Haikus: Durch das Jahr

Januar

Heller wird das Licht
Wachsen und Weichen erschaut
des Janus Gesicht

Februar

Dämmerung schneekalt,
Nebel birgt schwarzweißen Tag
Und ein Amsellied

März

Berstende Knospe
Blütenweiße Verheißung
Zittern im Windhauch

April

Laub liegt braun und alt,
Nährt Frühlingsfalter, sattgrün.
Kahl steht noch der Wald.

Mai

Aus tausend Kehlen
Singt das Leben, tönt Freude,
Entfesselt die Kraft.

Juni

Früchte und Knospen,
alles drängt zugleich ins Sein
unbändig der Strom

Juli

Gewitter brodeln
Sonnenglut, die Erde ächzt
bis die Welle bricht

August

Goldenes Strahlen
Fülle segnet die Erde
Sommer atmet aus

September

Zugvögel kreisen
Ernte- und Auslesezeit
Speicher füllen sich

Oktober

Stilles Silberlicht
lässt Kastanien glänzen
Laubgold tanzt im Wind

November

Novembernebel
Treibt über schwarze Erde
Tief greift die Pflugschar

Dezember

Hoffnung aus Stille
Wendet leis die dunkle Zeit
Von weit strahlt ein Stern

© Alice Maier, 2020-2021